Geltende Gesetze und Verordnungen (SGV. NRW.)  mit Stand vom 12.11.2022

2 / 9

§ 2

(1) Die Stadt Lechenich, die Gemeinden Dorweiler, Erp und Pingsheim (Amt Lechenich), die Gemeinden Bliesheim, Kierdorf und Liblar (Amt Liblar), die Gemeinden Dirmerzheim und Gymnich (Amt Gymnich), die Gemeinden Borr, Friesheim und Niederberg (Amt Friesheim) sowie die Gemeinde Wissersheim (Amt Nörvenich, Landkreis Düren) werden zu einer neuen Gemeinde zusammengeschlossen. Die Gemeinde erhält den Namen Erftstadt und führt die Bezeichnung ,,Stadt".

(2) Die Ämter Lechenich, Liblar, Gymnich und Friesheim werden aufgelöst. Rechtsnachfolgerin ist die Stadt Erftstadt.

(3) Das Amt Nörvenich wird aufgelöst. Rechtsnachfolgerin ist die Gemeinde Nörvenich.

(4) Der Gebietsänderungsvertrag zwischen der Stadt Lechenich und der Gemeinde Wissersheim vom 8. und 16. August 1968, der Gebietsänderungsvertrag zwischen den Landkreisen Düren und Euskirchen vom 2. und 6. Mai 1969, die Bestimmungen des Regierungspräsidenten in Köln über die aus Anlaß des Zusammenschlusses der Stadt Lechenich, der Gemeinden Dorweiler, Erp, Pingsheim, Bliesheim, Kierdorf, Liblar, Dirmerzheim, Gymnich, Borr, Friesheim und Niederberg zu einer neuen Stadt Erftstadt zu regelnden Einzelheiten vom 13. August 1968 und die Bestimmungen des Regierungspräsidenten in Aachen über die Auflösung des Amtes Nörvenich vom 16. April 1969 werden bestätigt. [Anlage 2 a, 2 b, 2 c, 2 d (Fn 1)]

Fußnoten:

Fn1

GV. NW. 1969 S. 264.

Fn2

SGV. NW. 2035.