Geltende Erlasse (SMBl. NRW.)  mit Stand vom 11.7.2024


Öffentliche Bekanntmachung des Wahlausschusses der Deutschen Rentenversicherung Rheinland gemäß § 79 Absatz 3 der Wahlordnung für die Sozialversicherung

 

Öffentliche Bekanntmachung des Wahlausschusses der Deutschen Rentenversicherung Rheinland gemäß § 79 Absatz 3 der Wahlordnung für die Sozialversicherung

Öffentliche Bekanntmachung
des Wahlausschusses der Deutschen Rentenversicherung Rheinland
gemäß § 79 Absatz 3 der Wahlordnung für die Sozialversicherung

Bekanntmachung
der Deutschen Rentenversicherung Rheinland

Vom 8. September 2023

Der Wahlausschuss der Deutschen Rentenversicherung Rheinland hat folgendes Wahlergebnis festgestellt:

Vertreterversammlung

Vorsitzende:                                Heike Ruland, Köln

stellvertretender Vorsitzender:    Manfred Niemann, Duisburg

Der Vorsitz wechselt jährlich zum 1. Oktober.

Vertreter der Versicherten
Mitglieder

Lfd.
Nr.

Name, Vorname

Geburtsjahr

Wohnort

1.

Unger, Anke

1980

Gütersloh

2.

Pfau, Karina

1976

Moers

3.

Lütz, Wolfgang

1973

Bonn

4.

Illerhaus, Jennifer

1974

Duisburg

5.

Krettek, Josef-Franz

1960

Neuss

6.

Vormelker, Brigitte

1958

Mülheim

7.

Ohm, Carsten

1974

Düsseldorf

8.

Niemann, Manfred

1958

Duisburg

9.

Albers, Martina

1967

Solingen

10.

Arens, Klaus

1958

Mülheim

11.

Conrads-Mengewein, Rita

1964

Düsseldorf

12.

Baars, Reiner

1953

Moers

13.

Wilms, Bodo

1959

Dinslaken

14.

Cwiklinski, Bernhard

1955

Essen

15.

Weber, Simone

1986

Bonn

Vertreter der Versicherten
Stellvertreter

Lfd.
Nr.

Name, Vorname

Geburtsjahr

Wohnort

1.

Arnold, Jörn

1963

Düsseldorf

2.

Fieseler, Heinz-Günter

1956

Köln

3.

Baraka, Hanna

1987

Duisburg

4.

Jasik, Klaus

1956

Goch

5.

Koczy, Franziska

1991

Köln

6.

Hehn, Ellen

1963

Mülheim

7.

Hoch, Jürgen

1962

Euskirchen

8.

Niemann, Daniela

1989

Duisburg

9.

Dr. Osten-Hoschek, Andrea

1983

Wesseling

10.

Schneider, Gero

1966

Leverkusen

11.

Geisenheimer, Ronald

1968

Köln

12.

Könsgen, Edith

1963

Troisdorf

13.

Polacek, Michael

1964

Rheinberg

14.

Schulz, Bernard

1957

Duisburg

15.

Kohlenberg, Jessica

1985

Langenfeld

Vertreter der Arbeitgeber
Mitglieder

Lfd.
Nr.

Name, Vorname

Geburtsjahr

Wohnort

1.

Andres, Sigrid

1965

Hürth

2.

Arnold, Sabine

1962

Duisburg

3.

Schlüter, Peter

1967

Ratingen

4.

Baptist, Martina

1965

Solingen

5.

Dosch, Marlene

1964

Aachen

6.

Brandes, Henning

1970

Potsdam

7.

Dreier-Heitfeld, Gabriele

1960

Köln

8.

Meertens, Linda

1986

Gangelt

9.

Dr. Wohlleben, Hermann Peter

1956

Köln

10.

Missling, Christopher

1966

Düsseldorf

11.

Müller, Sabine

1961

Haan

12.

Ottemeier, Jörg

1965

Xanten

13.

Peschel, Marc

1973

Düsseldorf

14.

Ruland, Heike

1973

Köln

15.

Schmitz, Wolfgang

1959

Ratingen

Vertreter der Arbeitgeber
Stellvertreter

Lfd.
Nr.

Name, Vorname

Geburtsjahr

Wohnort

1.

Axer, Wolfgang

1970

Erftstadt

2.

Gazez-Krengel, Rüya

1968

Köln

3.

Ebsen, Jutta

1961

Haan

4.

Bredenbröcker, Markus

1964

Essen

5.

Götz, Manuela

1969

Düsseldorf

6.

Reß, Wolfgang

1957

Frechen

7.

Funke, Henning

1971

Hagen

8.

Hübner, Friederike

1989

Radevormwald

9.

Haupt, Wolfgang

1958

Eschweiler

10.

Klauder, Christian

1974

Düsseldorf

11.

Ludwigs, Nadine

1982

Nettetal

12.

Nesselrode, Bertram Graf von

1951

Grevenbroich

13.

Schreiber, Sabine

1975

Essen

14.

Staudigel, Diane

1967

Krefeld

15.

Treptow, Karsten

1961

Wuppertal

16.

Tuschhoff, Klaus

1946

Neukirchen-Vluyn

Vorstand

Vorsitzender:                               Dieter Hillebrand, Duisburg

stellvertretender Vorsitzender:    Rolf Zimmermanns, Mönchengladbach

Der Vorsitz wechselt jährlich zum 1. Oktober.

Mitglieder des Vorstands
Versichertenvertreter

Name/Vorname

Geburtsjahr

Wohnort

1

Hillebrand, Dieter

1961

Duisburg

1a

Wolf, Sigrid

1962

Grevenbroich

1b

Churt, Klaus

1964

Krefeld

2

von Styp, Joachim

1959

Leverkusen

2a

Ruggeri, Nathalie

1980

Remscheid

2b

Schmölter, Kai-Uwe

1960

Dortmund

3

Germuth, Wilhelm

1947

Duisburg

3a

Schade, Gerhard

1960

Mönchengladbach

3b

Mandlburger, Nicole

1962

Mülheim

4

Foitlinski, Michael

1969

Geldern

4a

Schellhase, Andreas

1984

Essen

4b

Ivanova, Ivelina

1983

Duisburg

5

Lombardo, Giovanna

1956

Krefeld

5a

Topsch, Edgar

1960

Düsseldorf

5b

Feles, Frank

1969

Köln

6

Röhrig, Ursula

1955

Köln

6a

Schwan, Gudrun

1968

Bottrop

6b

Coltro, Heinz

1963

Hürth

Bei der oben angegebenen Liste wurde die Geschlechterquote gemäß § 52 Absatz 1a SGB IV nicht eingehalten. Der Listenträger, DGB Bezirk NRW, hat der Vorschlagsliste gemäß § 52 Absatz 1a Satz 4 SGB IV folgende Begründung beigefügt:

Auf der eingereichten Liste für den Vorstand hat der DGB NRW bei den Mitgliedern die Quote von 40 Prozent weiblichen Mitgliedern nicht erreicht. Der Grund liegt darin, dass bei den vier benannten männlichen Kollegen auf deren Sachverstand nicht verzichtet werden kann. Alle vier benannten Kandidaten verfügen über eine langjährige Erfahrung in renten- und sozialpolitischen Fragen, die sie sich im Gremium während ihrer vergangenen Amtszeiten sowie im beruflichen Kontext erworben haben. Aufgrund der kommenden, bedeutenden Entscheidungen im Bereich Rehabilitation und Rente sieht der DGB NRW dieses Vorgehen als berechtigt an und wird in der nächsten Wahlperiode auf die 40 Prozent Quote achten.

Arbeitgeberseite
Mitglieder

Name/Vorname

Geburtsjahr

Wohnort

1

Grütering, Michael

1960

Dorsten

2

Dr. Picker, Claudia

1969

Langenfeld

3

Schöps, Ernst-Günther

1952

Kerken

4

Stock, Andreas

1966

Wuppertal

5

Wittke-Lemm, Kirsten

1967

Neukirchen-Vluyn

6

Zimmermanns, Rolf

1963

Mönchengladbach

Stellvertreter

Name/Vorname

Geburtsjahr

Wohnort

1

Dr. Borchard, Axel

1981

Haltern

2

Schmitz, Johannes

1964

Kaarst

3

Pfefferl, Patricia Isabella

1980

Essen

4

Dr. Dr. Petri, Mario

1975

Siegen

5

Einert-Pieper, Kerstin

1965

Haan

Als Versichertenälteste wurden gewählt:

Name/Vorname

Geburtsjahr

Wohnort

1

Büttner, Renate

1961

Düsseldorf

2

Krettek, Josef-Franz

1960

Neuss

3

Noack, Sven

1972

Nettetal

4

Schormann, Dieter

1956

Düsseldorf

5

Spelter, Joachim

1957

Düsseldorf

6

Germuth, Wilhelm

1947

Duisburg

7

Heimes, Christa

1957

Duisburg

8

Meyer, Uwe

1963

Duisburg

9

Schulz, Bernard

1957

Duisburg

10

Cwiklinski, Bernhard

1955

Essen

11

Elm, Rüdiger

1955

Essen

12

Herrmanny, Wilhelm

1947

Essen

13

Maaßen, Heinz

1956

Essen

14

Pulpanek, Matthias

1966

Essen

15

Goebels, Axel

1953

Meerbusch

16

Henn, Norbert

1958

Alpen

17

Najemnik, Monika

1967

Mönchengladbach

18

Schade, Gerhard

1960

Mönchengladbach

19

Eckenbach, Paul

1952

Mülheim

20

Lemler, Götz

1969

Mülheim/Ruhr

21

Koppers, Peter

1959

Oberhausen

22

Heibeck, Dirk

1964

Remscheid

23

Mores, Annette

1964

Remscheid

24

Kaya, Emine

1970

Solingen

25

Drost, Wolfgang

1949

Wuppertal

26

Herrmann, Ulf-Achim

1962

Wuppertal

27

Michalski, Rosemarie

1956

Wuppertal

28

Bleeck, Heinrich

1951

Goch

29

Börgers, Bernd

1959

Haldern Rees

30

van Brackel, Leo

1948

Kalkar

31

Wennekers, Rolf

1948

Kleve

32

Lukas, Hans-Jürgen

1943

Essen

33

Röhricht, Werner

1949

Erkrath

34

Ubber, Daniel

1958

Hilden

35

Lützenrath, Werner

1956

Dormagen

36

Nöhre, Petra

1960

Neuss

37

Rosemann, Eckart

1943

Kaarst

38

Wynands, Frank

1952

Jüchen

39

Bolten, Edmund

1950

Schwalmtal

40

Hegenberg, Raimund

1948

Kempen

41

Thomas, Alexander

1974

Viersen

42

Baars, Reiner

1953

Moers

43

Bellmann, Marion

1955

Straelen

44

Caspers, Angelika

1961

Kamp-Lintfort

45

Sievers, Jörg

1957

Geldern

46

Steinfeld, Detlef

1961

Geldern

47

Ahn, Detlef

1951

Aachen

48

Ludwigs, Petra

1957

Aachen

49

Goldin, Karl-Heinz

1956

Eschweiler

50

Motter, Frank

1965

Stolberg

51

Jelen, Arnold

1959

Bonn

52

Kir, Mehmet

1968

Bonn

53

Lange, Jens

1968

Bonn

54

Feles, Frank

1969

Köln

55

Issi, Serif

1961

Köln

56

Lossow, Paul

1958

Köln

57

Schneider, Peter

1954

Köln

58

Ueresin, Kamil

1950

Köln

59

Schlupp, Günter

1968

Leverkusen

60

Diel, Harald

1958

Nörvenich

61

Hupp, Johannes

1962

Schleiden

62

Müller, Jürgen

1964

Niederzier

63

Nießen, Peter

1949

Düren

64

Dahmen, Josef

1960

Brühl

65

Puth, Bernd

1951

Wesseling

66

Quetting, Markus

1975

Wesseling

67

Schmidt, Katja

1968

Elsdorf

68

Hoch, Jürgen

1962

Euskirchen

69

Kurth, Martin

1963

Kall

70

Mörsch, Franz-Josef

1961

Zülpich

71

Rother-van Bebber, Marie-Luise

1955

Zülpich

72

Deußen, Inge

1949

Heinsberg

73

Sönmez, Mitat

1972

Hückelhoven

74

Willms, Johannes

1962

Hückelhoven-Rurich

75

Baltres, Nicole

1974

Gummersbach

76

Dörr, Heinz

1954

Engelskirchen

77

Kallweit, Katja

1970

Nümbrecht

78

Schoppmann, Hans-Peter

1960

Wiehl

79

Gondolf, Ernst-Walter

1964

Overath

80

Geus, Rudolf

1966

Niederkassel-Rheidt

81

Klaßmann, Hans-Peter

1956

Troisdorf

82

Kunz, Viktor

1945

Sankt Augustin

83

Müller, Ralf

1967

Hennef

84

Saral, Murat

1978

Eitorf

Bei der oben angegebenen Liste wurde die Geschlechterquote gemäß § 52 Absatz 1a SGB IV nicht eingehalten. Der Listenträger, DGB Bezirk NRW, hat der Vorschlagsliste gemäß § 52 Absatz 1a Satz 4 SGB IV folgende Begründung beigefügt:

In der vorgelegten Liste des DGB NRW für die Versichertenältesten konnte die Quote von 40 Prozent weiblicher Mitglieder nicht eingehalten werden. Alle Gewerkschaften und Verbände haben intensive, öffentliche Bemühungen zur Kandidatensuche getätigt. Im Einzelnen waren dies: Aufrufe im Internet, in Mitgliederzeitschriften, Newslettern und Anschreiben, sowie auf Veranstaltungen und Versammlungen. Der DGB NRW als Dachverband hat diese Bemühungen durch einen eigenen „Wahlaufruf“ mit der Möglichkeit zur Interessenbekundung unterstützt, alles unter der Maßgabe der Frauenförderung und mit dem ausdrücklichen Hinweis auf die Kandidatur von Frauen. Leider wurden den Gewerkschaften nicht genügend Kandidatinnen zurückgemeldet, so dass sich das vorliegende Bild auf der Liste ergibt. Aufgrund der umfänglichen Vorarbeiten in Sachen Frauengewinnung durch die Listenbeteiligten sieht der DGB NRW die eingereichte Liste als gerechtfertigt an und sagt zu, die Anstrengung zur Gewinnung von Frauen in der kommenden Wahlperiode zu intensivieren und damit mehr Frauen zu gewinnen.

Düsseldorf, 8. September 2023

Der Wahlausschuss
der Deutschen Rentenversicherung Rheinland

B a u m a n n
Vorsitzender des Wahlausschusses

MBl. NRW. 2023 S. 1111.