Geltende Gesetze und Verordnungen (SGV. NRW.)  mit Stand vom 23.9.2022


Verordnung über die Bestimmung der zuständigen Verwaltungsbehörde für die Beantragung der Aufhebung einer Ehe durch gerichtliches Urteil


Inhaltsverzeichnis:

Normüberschrift

Verordnung
über die Bestimmung der zuständigen Verwaltungsbehörde
für die Beantragung der Aufhebung einer Ehe durch gerichtliches Urteil

Vom 26. Mai 1998 (Fn 1, 3)

Auf Grund des § 1316 Abs. 1 Nr. 1 Satz 2 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB), zuletzt geändert durch Gesetz vom 4. Mai 1998 (BGBl. I S. 833), wird verordnet:

§ 1 (Fn 3)

Zuständige Verwaltungsbehörde im Sinne des § 1316 Abs. 1 Nr. 1 Satz 1 und Abs. 3 ist

  1. für die Regierungsbezirke Düsseldorf und Köln

die Bezirksregierung Köln,

  1. für die Regierungsbezirke Arnsberg, Detmold und Münster

die Bezirksregierung Arnsberg.

§ 2 (Fn 2)

Diese Verordnung tritt am 1. Juli 1998 in Kraft.

Die Landesregierung
Nordrhein-Westfalen

Der Ministerpräsident

Der Innenminister

Hinweis

Wiederherstellung des Verordnungsranges
(Artikel 170 des Vierten Befristungsgesetzes vom 5.4.2005 (GV. NRW. S. 332))

Die in diesem Gesetz erlassenen oder geänderten Rechtsverordnungen können aufgrund der jeweils einschlägigen Verordnungsermächtigungen durch Rechtsverordnung geändert werden.

Fußnoten:

Fn 1

GV. NW. S. 391; geändert durch Artikel 54 des Vierten Befristungsgesetzes vom 5.4.2005 (GV. NRW. S. 332), in Kraft getreten am 30. April 2005; 1. ÄndVO vom 24. Juni 2008 (GV. NRW. S. 517), in Kraft getreten am 16. Juli 2008; Artikel 10 der VO vom 27. Juni 2014 (GV. NRW. S. 376), in Kraft getreten am 12. Juli 2014.

Fn 2

§ 2 Satz 2 angefügt Artikel 54 des Vierten Befristungsgesetzes vom 5.4.2005 (GV. NRW. S. 332); in Kraft getreten am 30. April 2005; geändert durch 1. ÄndVO vom 24. Juni 2008 (GV. NRW. S. 517), in Kraft getreten am 16. Juli 2008; aufgehoben durch Artikel 10 der VO vom 27. Juni 2014 (GV. NRW. S. 376), in Kraft getreten am 12. Juli 2014.

Fn 3

Überschrift und § 1 zuletzt geändert durch Artikel 10 der VO vom 27. Juni 2014 (GV. NRW. S. 376), in Kraft getreten am 12. Juli 2014.



Normverlauf ab 2000: